Schlagwörter

, , , , ,

Morgensterns Nasobem
© Manfred Schröder

Auf einer Wolke saß bequem,
der liebe Gott mit weißem Bart.
Und formt‘ aus Spucke und aus Lehm
Mensch und Tier in mancher Art.

Als er war am Ende schon,
blieb ein kleiner Rest von Ton.
Lange hatt‘ er nachgedacht
und dann plötzlich laut gelacht.

Er knetete mit Heiterkeit
das schönste Wesen weit und breit.
Und es entstand aus wenig Lehm
das Morgenstern’sche Nasobem!

***

Advertisements